Finanz und Wirtschaft vom 30. März 2021: Spac-Börsengänge auf dem Prüfstand

Finanz und Wirtschaft vom 30. März 2021: Spac-Börsengänge auf dem Prüfstand
31. März 2021 Dynamics Group

Ivo Ruch von der Finanz und Wirtschaft schreibt: “Die Schweiz tut sich schwer mit der Regulierung von kotierten Mantelgesellschaften, doch der Boom dürfte nicht so schnell verschwinden.

©Tamedia Finanz und Wirtschaft AG

Der “Praktikus”-Kommentar der Finanz und Wirtschaft, der auch am 30. März erschienen ist, nimmt das Thema ebenfalls auf:

Spac-ulation

Erst solle SIX ihre Kotierungsregeln überarbeiten, hat die Finma kürzlich befunden. Und als wäre das nicht genug, wandern junge Wachstumsunternehmen auch noch an ausländische Börsenplätze ab. HeiQ, Implantica und ADC Therapeutics suchten 2020 Kapital lieber im Ausland. Für ein Land, das sich gerne damit brüstet, dank Know-how, Kapital und Finanzkompetenzen Unternehmen ideale Voraussetzungen zu bescheren, ist das peinlich. SIX ist unter Zugzwang.

Bis Ende Jahr will sie einen Wachstumsmarkt aufbauen, der Jungunternehmen an die Börse lockt. Ich bin skeptisch, ob der Zeitplan aufgeht. Schon die Digitalbörse, an der ab Sommer gehandelt werden soll, hat sich um ganze zwei Jahre verzögert. Von den Spac ganz zu schweigen. Bis wieder richtig Bewegung in den Markt kommt, könnte es also noch dauern.

Kommentare (0)

Kommentieren Sie

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*